Prozess- & Systementwicklung

Im Bereich Process Technologies and Photovoltaics beschäftigen sich Wissenschaftler des Fraunhofer FEP im Wesentlichen mit der Entwicklung von Prozessen im Bereich der organischen Elektronik. Die Prozesse können sehr grundlegender Natur sein, wie beispielsweise eine Verkapselungsschicht appliziert werden kann, ohne die darunter liegende Schichten zu schädigen. Aber auch produktnahe Problemlösungen, wie die Integration von anwendungsspezifischen Sensorelementen in ein bestehendes Produkt, werden erarbeitet.

Die große Stärke ist die Verfügbarkeit zahlreicher Prozesse und Anlagen sowie eines Reinraums, wodurch Produktentwicklungen und –innovationen durch geschickte Kombination der Verfahren und Prozesse ermöglicht werden. Es stehen verschiedene Beschichtungsmöglichkeiten, wie die Vakuumverdampfung von organischen und anorganischen Materialien, die Atomic Layer Deposition (ALD), genauso wie Druck- und Laminationsverfahren sowie Laser-Ablation, zur Verfügung. Viele dieser Prozesse können ohne Vakuumbruch oder unter Inertbedingungen durchgeführt und kombiniert werden.

Flankiert werden die präparativen Technologien durch leistungsfähige Mess- und Charakterisierungseinrichtungen, die auf die elektrische und optische Analyse von OLED, Solarzellen und Photodioden optimiert sind. Daraus ergeben sich die folgenden Hauptanwendungsfelder:

  • Entwicklung von Prozessen und Verfahren für strukturierte, anwendungsspezifische OLED, z.B. OLED Mikrostrukturen, OLED für Medizinanwendungen.
  • Entwicklung von Prozessen und Verfahren für die Nutzung in der Photovoltaik, insbesondere der organischen Photovoltaik
  • Entwicklung von Prozessen und Verfahren für organische Photodioden.

In allen Fällen können sowohl starre (z. B. Glas) oder flexible (z. B. Folien) Substrate zum Einsatz kommen.